Grundlagen Schweißtechnik für Jedermann

Sie wollen erste Kenntnisse im Schweißen erwerben oder auch auf ihre vorhanden Kenntnisse aufbauen?

 

Wer kennt es nicht - viele Geräte, sei es der Pflug oder Heuwender in der Landwirtschaft oder auch das Regal im Keller - alle müssen irgendwann mal gerichtet bzw. geschweißt werden. Da Schweißen immer etwas mit Verantwortung zu tun hat, sollte man schon einige Kenntnisse besitzen, bevor man sich an bestimmte Reparaturen wagt. Der Unterschied von Schmelze und Schlacke ist genau so wichtig wie das richtige Führen des Schutzgasschweißbrenners. Der eine möchte mehr theoretische Kenntnisse erwerben, der andere mehr praktisch arbeiten. Auf die unterschiedlichen Wünsche wird im Lehrgang eingegangen.

Ansprechpartner » Michael Gerhard

 

» Pressebericht vom 18.03.2015 

» Pressebericht vom 06.02.2014 

 

 

Weitere Infos

Ziele

Nach dem Lehrgang haben Sie das Schutzgasschweißen, E-Handschweißen, WIG-Schweißen und auch den Umgang mit der Autogentechnik kennengelernt. 

Sie haben Grundlagen und kleine Tricks gelernt, die beim Schweißen wichtig sind, denn der Schweißnaht sieht man es an, wie sie geführt wurde. 

Zielgruppe und Voraussetzungen

Alle, die Grundkenntnisse im Schweißen erwerben oder auch auf ihre vorhandenen Kenntnisse aufbauen wollen. 

Inhalte

Inhalte: theoretisch    ca. 5 U-Std.

·        Arbeitssicherheit

·        Schweißgeräte und Zubehör

·        Arbeitstechniken

·        Schweißzusätze (Stab- und Drahtelektroden)

·        Brennschneiden, Schmelzschneiden

·        Überblick Schweißverfahren

Inhalte: praktisch    ca. 17 U-Std.

·        Zünden und Brennen des Lichtbogens beim E-Handschweißen

·        Schweißen von Kehl-und Stumpfnähten in verschiedenen Positionen

·        Erkennen und vermeiden von Schweißnahtfehlern

·        Schweißen von kleinen Baugruppen

Umgang mit der MSG-Schweißanlage

·        Einstellübungen am Schweißgerät, Brennerführung

·        Schweißen von Kehl-und Stumpfnähten in verschiedenen Positionen

·        Erkennen und vermeiden von Schweißnahtfehlern und Gerätestörungen

·        Schweißen von kleinen Baugruppen

Umgang mit der WIG-Schweißanlage

·        Schweißübungen an den Werkstoffen Stahl und Aluminium

Umgang mit der Autogentechnik

·        Brennschneidübungen von Hand und mit der Maschine

·        Flammeneinstellübungen zum Schweißen, Brennschneiden und Löten

·        Schmelzschneiden mit der Plasmaschneidanlage

Alle Inhalte werden auf Wunsch der Teilnehmer individuell zugeschnitten!

 

Sie erhalten nach Abschluss des Lehrgangs ein Zertifikat.

Muster Teilnahmezertifikat

Beginn, Dauer, Kosten

Lehrgangsdauer:

4 Wochenenden (22 U-Std.)

Unterrichtszeiten:

 samstags von 8.00 - 12.30 Uhr

Lehrgangsgebühr:

395,- € pro Teilnehmer (inkl. MwSt.)

 

» Termine


« zurück | drucken