Einstiegsqualifizierung/Umschulung

Wir bieten interessierten Arbeitsuchenden eine Umschulung nach § 241 SGB II im Berufsfeld Metall- und Kunststoffverarbeitung zum Maschinen- und Anlagenführer/in (gefördert durch das Jobcenter Siegen-Wittgenstein) an.

Die Teilnahme setzt eine Beratung und einen Bildungsgutschein durch das Jobcenter voraus. 

Die Ausbildung gliedert sich wie folgt auf

1. Einstiegsqualifizierung - ca. vier Monate
2. Umschulung - acht Monate im BZW und acht Monate im Praktikumsbetrieb  

Begleitet wird die Ausbildung durch

 

  • Ergänzungs- und Stützunterricht
  • Sozialpädagogische Betreuung
  • Hilfe bei der Praktikumsplatzsuche
  • Hilfe bei der Arbeitsplatzsuche nach Beendigung der Umschulung 

 

Ausbildungsverlauf

Nach erfolgreicher Teilnahme an der Einstiegsqualifizierung schließen Sie mit dem BZW einen Umschulungsvertrag ab. In den ersten 8 Monaten erhalten Sie die praktische Grundausbildung in Metall- und Kunststofftechnik an der Werkbank und an den Maschinen im BZW. Begleitet wird diese Ausbildung durch eine theoretische Schulung. Eine Unterweisung in Umweltschutz und Qualitätssicherung gehört ebenso zum Ausbildungsprogramm, wie die Einführung in die EDV. Nach dieser Grundausbildung wird die Ausbildung über 8 Monate in einem Praktikumsbetrieb fortgesetzt. Während der gesamten Praktikumszeit erfolgt parallel die theoretische Schulung im BZW. Nach Beendigung des Praktikums erfolgt die Prüfung zum Maschinen- und Anlagenführer/in vor der IHK Siegen.

 

» Termine


« zurück | drucken